WhatsApp, Facebook und Co. für Azubis

Gelungene und sichere Kommunikation mit WhatsApp, Facebook & Co. für Auszubildende

Die Online-Kommunikation ist unkompliziert, schnell und interessant. Doch der private Austausch folgt anderen Regeln als die berufliche Vernetzung mit Kollegen und Kunden. Hier gilt es, den richtigen Ton zu treffen, überlegt zu teilen und achtsam zu kommentieren. Denn ob man sich gut in ein Unternehmen integrieren kann, hängt auch von der sensiblen Nutzung sozialer Netzwerke ab.

Inhalte:

  • Unterschiedliche Wirkung von Statusmeldungen, Fotos und Videos auf verschiedenen Personen
  • Miteinander oder übereinander kommunizieren: Fallen und Tabus der schriftlichen Kommunikation
  • Den Adressatenkreis einschränken
  • Anredetücken: Duzen, Siezen und neutrale Formulierungen
  • Freundschaftsanfragen von Kunden: annehmen oder ablehnen?
  • Rechtliches: Was darf gepostet werden und was nicht?
  • Grundlegende Einstellungen zum Datenschutz und zum Schutz der Privatsphäre kennen und verstehen.

Ziele: In diesem Seminar sollen Ihre Auszubildenden für die berufliche und private Kommunikation via Facebook und Co. sensibilisiert werden. Die Auszubildenden erhalten Tipps zur schriftlichen Kommunikation und zur Wirkung von Fotos und Videos auf andere. Zudem sollen die Möglichkeiten des Datenschutzes und der Privatsphäreeinstellungen sicher genutzt werden.

Dauer: Tagesseminar

Gelungene und sichere Kommunikation mit Facebook & Co. für Auszubildende.Die Kommunikation via Facebook ist unkompliziert, schnell und interessant. Doch der private Austausch folgt anderen Regeln als die berufliche Vernetzung mit Kollegen und Kunden. Hier gilt es, den richtigen Ton zu treffen, überlegt zu teilen und achtsam zu kommentieren. Denn ob man sich gut in ein Unternehmen integrieren kann, hängt auch von der sensiblen Nutzung sozialer Netzwerke ab.Inhalte:

– Unterschiedliche Wirkung von Statusmeldungen, Fotos und Videos auf verschiedenen Personen
– Miteinander oder übereinander kommunizieren: Fallen und Tabus der schriftlichen Kommunikation
– Den Adressatenkreis einschränken (Listen)
– Anredetücken: Duzen, Siezen und neutrale Formulierungen
– Freundschaftsanfragen von Kunden: annehmen oder ablehnen?
– Rechtliches: Was darf gepostet werden und was nicht?
– Grundlegende Einstellungen zum Datenschutz und zum Schutz der Privatsphäre kennen und verstehen.

Ziele:

In diesem Seminar sollen Ihre Auszubildenden für die berufliche und private Kommunikation via Facebook und Co. sensibilisiert werden. Die Auszubildenden erhalten Tipps zur schriftlichen Kommunikation und zur Wirkung von Fotos und Videos auf andere. Zudem sollen die Möglichkeiten des Datenschutzes und der Privatsphäreeinstellungen sicher genutzt werden.

Dauer: TageGelungene und sichere Kommunikation mit Facebook & Co. für Auszubildende.

Die Kommunikation via Facebook ist unkompliziert, schnell und interessant. Doch der private Austausch folgt anderen Regeln als die berufliche Vernetzung mit Kollegen und Kunden. Hier gilt es, den richtigen Ton zu treffen, überlegt zu teilen und achtsam zu kommentieren. Denn ob man sich gut in ein Unternehmen integrieren kann, hängt auch von der sensiblen Nutzung sozialer Netzwerke ab.

Inhalte:

– Unterschiedliche Wirkung von Statusmeldungen, Fotos und Videos auf verschiedenen Personen

– Miteinander oder übereinander kommunizieren: Fallen und Tabus der schriftlichen Kommunikation

– Den Adressatenkreis einschränken (Listen)

– Anredetücken: Duzen, Siezen und neutrale Formulierungen

– Freundschaftsanfragen von Kunden: annehmen oder ablehnen?

– Rechtliches: Was darf gepostet werden und was nicht?

– Grundlegende Einstellungen zum Datenschutz und zum Schutz der Privatsphäre kennen und verstehen.

Ziele:

In diesem Seminar sollen Ihre Auszubildenden für die berufliche und private Kommunikation via Facebook und Co. sensibilisiert werden. Die Auszubildenden erhalten Tipps zur schriftlichen Kommunikation und zur Wirkung von Fotos und Videos auf andere. Zudem sollen die Möglichkeiten des Datenschutzes und der Privatsphäreeinstellungen sicher genutzt werden.

Dauer: Tagesseminar

sseminar

Kommentare sind geschlossen.